Restauracja Harnas

Platz am Alten Rathaus von Stettin

Harnas

Rating ***

Price Performance ****

Das Harnas, in Stettins „brandneuer“ Altstadt, ist ein angenehme Wirtschaft mit bodenständigen polnischen Speisen. Auch wenn es bei Touristen beliebt ist, ist der Service freundlich, die Einrichtung sauber und die Preise erscheinen fair.

Gulasch

Im Inneren bietet das Harnas eine rustikale Bierhausatmosphäre, draußen hat es Tische, Stühle und Bänke unter Schirmen am Rande des Alten Rathausplatzes.

 

Wir hatten ein angenehmes, preiswertes Abendessen. Ich empfehle das Harnas bei Besuchen von Szczecins Stare Miasto.

Biergarten Essen

Restauracja Harnas

Sienna 7, 70-542 Szczecin

+48 91 813 76 55

Wie Gewürze unsere Sinne ansprechen – mein Zimt-Ritual

Heute möchte ich einmal über mein sinnliches Zimt-Ritual berichten. Jeden Morgen nehme ich mir die Zeit, grünen Tee aufzubrühen und frisches Obst zu schneiden. Darüber gebe ich Haferflocken (beim Discounter gibt es Haferflocken schon ab 39 Cents pro 500gr Paket, Demeter-Flocken unter 2 Euro) und cremigen Joghurt griechischer Art mit 10% Fett iT. Dann reibe ich erst mexikanische Vanille darüber. In Papantla, wo meine Vanillestangen herkommen, werden die Vanilleblüten noch überwiegend natürlich von Bienen bestäubt. Diese frischen Vanillestangen haben viel Harz, das die Zimtreibe schwarz färbt. Danach reibe ich damit frische Saigon Zimtrinde. In meiner Küche entwickelt sich eine Wolke süßen, wohligen Geruchs, der in der Nase kribbelt, die Sinne weckt. In meinem Frühstück ist Zimt mein belebender, die Fettverbrennung fördernder Zuckerersatz.

Zimtstangen
Saigon und Ceylon Zimtstangen

Von grünem Tee schmeckt auch ein zweiter Aufguss. Zimt kommt nicht nur mit frischem Obst an mein Frühstücksmüsli, ich breche auch Teile aus einer Ceylon Zimt-Rolle und füge sie den Tag über grünem Tee bei. Damit gewinnt der koffeinfreie, zweite Aufguss des Tees an Geschmack und wärmender und belebender Wirkung.

 

Das Jumbo-Obst-Müsli mit griechischem Joghurt und der grüne Tee sind nur zwei mit Zimt gesüßte Nahrungsbeispiele, die mir mit einer geballten Ladung an Nähr- und Geschmacksstoffen geholfen haben 20 kg Gewicht abzubauen und viel Bauchfett zu verbrennen.

 

Zimt und Reibe
Zimt im Geschenkpaket mit Reibe

Obst kaufe ich meist auf dem Wochenmarkt, die Flocken kommen aus dem Bioladen und frische Zimtstangen bestelle ich im Internet bei Cinnamonhill: http://cinnamonhill.iitm.info/

Restaurant an der Hunte

Bewertung: ***

Preis-Leistungsverhältnis: ok

 

„Heini am Stau“ befindet sich auf einem ehemaligen Industriegelände im Hafen von Oldenburg, in der Nähe der Rollklapp-Eisenbahnbrücke. Das Restaurant und die Terrasse bieten einen guten Blick auf die Hunte und einen der belebtesten Binnenhäfen Niedersachsens. Allerdings gentrifiziert sich diese Gegend schnell. „Heini am Stau“ ersetzt das ehemalige, gehobene Öko- und Slowfood-Restaurant „Anna Hunte“, das von 2011 bis 2016 hier betrieben wurde und vermisst wird.

Bedienung

Bei unserem Besuch an einem Donnerstag-Mittag waren die beiden jungen Kellner, höflich, aber manchmal etwas langsam und verwirrt.

 

Essen

„Heini am Stau“ punktet mit einer großen Auswahl an Bieren und Ales, wo „Anna Hunte“ einst mit frischen, biologischen Produkten  Gäste lockte. Das Essen bei Heine ist lecker, aber nicht aufregend und nicht viel anders als das übliche Angebot in Oldenburg.

 

Kaffee

Leider nutzt Heini am Stau H-Milch für ihren Caffè Latte, was zwar im Einklang mit dem Essen des Restaurants steht, wofür ich aber einen Punkt abziehe. Oldenburger Restaurants, die Wert auf Qualität legen, nutzen Frischmilch!

 

Ambiente

Heini
Interieur von Heini am Stau

Das moderne Interieur, die großen Fenster und die Aussicht über den Fluss machen Besuche in diesem Restaurant angenehm. Der Ort sieht sauber, modern und gut gepflegt aus.

 

Preis-Leistungsverhältnis

Die Preise in Oldenburgs Restaurants sind in der Regel recht zurückhaltend und so sind sie bei „Heini am Stau”. Für vier leichte Mittagessen und etwas alkoholfreie Getränke und Kaffee mit zwei Desserts haben wir € 52,40 bezahlt.

 

Vielleicht komme ich an einem warmen Sommerabend nochmal zu „Heini“ auf die Terrasse zurück.

Restaurant an der Hunte

Bewertung: *****

Preis Leistungsverhältnis: gut

 

AnnaHunte_Harbour_20160622_201221_HDR   Seit ‚Anna Hunte’ im Jahre 2011 eröffnete, haben viele Menschen in Oldenburg mir dieses Restaurant empfohlen. Leider schaffte ich es nie, es zu besuchen, bis ich vor kurzem dorthin eingeladen wurde. ‚Anna Hunte’ befindet sich auf einem ehemaligen Industriegelände im Oldenburger Hafen, in der Nähe der Rollklapp-Eisenbahnbrücke. Das Restaurant und die Terrasse bieten einen schönen Blick über die Hunte und einen von Niedersachsens umschlagreichsten Binnenhäfen. Allerdings wandelt sich diese Gegend schnell ein Wohngebiet der gehobenen Kategorie.

 

Bedienung

Die vier jungen Kellner, die uns bedienten waren höflich und gut informiert. Das Team hinterließ einen guten Eindruck.

 

Essen

AnnaHunte_LambCarre__20160622_191116_HDR‚Anna Hunte’ ist eines von Oldenburgs teureren Restaurants (teurer in Bezug auf Oldenburg, nicht Hamburg oder London), die ausgewählten Speisen haben ihren Schwerpunkt auf frischen Bio-Produkten. Manche Menschen mögen die Portionen als klein betrachten, aber wir waren absolut glücklich und zufrieden mit unserer Auswahl, einer Dorade, gefüllt mit Kräutern und Gemüse und einem Lamm Carré, leicht rosa auf der Innenseite, mit perfekt zubereitetem und immer noch knackigem Gartengemüse. Wir bestellten die Hauptgerichte jeweils mit den ebenfalls sehr zu empfehlenden „Papas Arrugadas“.

 

AnnaHunte_Dorade_20150626_124619_HDR‚Anna Hunte‘ bietet eine gute Auswahl an Weinen und einige Biere vom Fass.

 

Kaffee

Extra dickes Lob an das Team, dass es den Milchkaffee mit frischer, regionaler Vorzugsmilch vom Diers-Hof zubereitet. Dies ist ganz im Sinne des Ethos des Restaurants für lokal produzierte Bio-Zutaten, was manche andere Restaurants leider übersehen.

 

Ambiente

Das moderne Interieur, die großen Fenster und der Blick über den Fluss machen Besuche in diesem Restaurant zu etwas Besonderem. Das Etablissement macht einen sauberen, modernen und gut gepflegten Eindruck.

AnnaHunte_20160622_202243_HDR

An einem warmen Abend im frühen Sommer, saßen wir auf der weiten Terrasse auf bequemen Holzstühlen, allerdings ohne Polster oder Kissen.

 

Preis-Leistungsverhältnis

Die Preise in Oldenburger Restaurants sind in der Regel ziemlich vernünftig. ‚Anna Hunte‘ ist eines der teureren, aber für Leute, die Wert auf hohe Qualität und frische, bio-Zutaten legen, ist das Restaurant auf jeden Fall zu empfehlen.

Café „Mansholter Wege“

Bewertung ***

Preisleistungsverhältnis: gut

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das „Mansholter Wege“ Café liegt schön, am Rande der Mansholter Büsche, mit Blick über Wiesen des alten Bauernhofes. Auf Grund der Lage ist es bei Touren Radlern beliebt.

Im Café werden sich alle Altersstufen, Paare, Familien wie Gruppen wohl fühlen. Es gibt Hausgemachten Kuchen und günstigen Kaffee und Tee der im Café, auf der Terasse, im Hof oder im Garten verzehrt werden kann. Auch gibt es einen Raum der Stille.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Bedienung ist freundlich, die Toiletten sauber, die Preise akzeptabel und die Toiletten auch.

 

Mansholter Wege – Café

Mansholter Str. 15, 26215 Wiefelstede

Tel 04402/019890

Zum Bäcker: schön, freundlich und schmackhaft

Bewertung *****

Preis-Leistungsverhältnis gut

 

Wir waren zu Kaffee und Kuchen beim Restaurant “Zum Bäcker” im Strandweg von Blankenese. Dies ist  ein Restaurant Café in bester Lage das alles richtig macht. Freundliches, zuvorkommendes Personal in ausreichender Zahl, ein wunderbarer Ausblick über die Elbe von der Terrasse, im Schatten einer Buche, und sehr guter Kuchen. Auch die Mittags- und Abendkarten machten einen guten Eindruck.

Terrasse mit Blick auf die Elbe.
Terrasse mit Blick auf die Elbe.
Sicht von Zum Bäcker auf die Elbe.
Sicht von Zum Bäcker auf die Elbe.

Trotz des großen Andrangs am Pfingstwochenende machte alles einen einwandfrei sauberen Eindruck. Extra Kudos dafür, dass die Bedienung sofort bestätigen konnte, dass Zum Bäcker nur Frischmilch für den Milchkaffee einsetzt. Der Milchkaffee war einer besten Kaffees die ich in Deutschland getrunken habe. Das Restaurant Café zum Bäcker würde ich gerne einmal wieder besuchen.

 

🍴 Zum Bäcker (Terrasse, Blick auf Elbe; warme Küche 12-21Uhr)

Strandweg 65, 22587 Hamburg Blankenese

Tel +4940864800

Gutes spanisches Restaurant in Hamburgs Portugiesen Viertel

Bewertung ***

Preis-Leistung ****

 

Im Portugiesen Viertel Hamburgs gibt es viele interessante Restaurants, leider sind die gut bewerteten kein Geheimtipp und an einem Samstag Abend waren die meisten ausgebucht. Im Casa Ricardo fanden wir drei kurz nach 18 Uhr glücklicherweise noch einen Platz. Als wir das Lokal zwei Stunden später verließen, bildeten die Wartenden schon eine lange  Schlange, ein klares Zeichen, dass wir doch nicht

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

in Spanien waren…

 

Das Casa Ricardo kann man als eine familienfreundliche, spanische Kneipe mit Livemusik und guter Küche beschreiben. Das Personal ist freundlich und freut sich, wenn man spanisch spricht.

 

Casa Ricardo's Fischgrillteller
Casa Ricardo’s Fischgrillteller

Die Küche ist gut und die Gerichte entsprechen auch den Ansprüchen ‚de España‚. Die frisch zubereitete Paella Valenciana habe ich in dieser Qualität nördlich der Pyrinäen noch nicht erlebt. Der Fischgrillteller ist sehr zu empfehlen.

 

Die Toiletten sind im Keller, am Ende eines etwas chaotischen, langen Ganges, aber ansonsten akzeptabel.

 

Drei umfangreiche Hauptgerichte, eine Flasche Wasser und eine Flasche des vom Kellner empfohlenen, sehr guten Rioja Crianza kamen auf 70,50 €.

 

Casa Ricardo

Rambachstr. 7, 20459 Hamburg

Tel +4940314172

 

Beim Forsthaus Telegraph ist der Gast in sicheren Händen

Wir waren zu einer Geburtstagsfeier ins Forsthaus Telegraph eingeladen

Tartar vom Matjes und Reibekuchen.
Tartar vom Matjes an Frühlingssalaten und kleinen Reibekuchen. Bodenständig, norddeutsch und gut,

. Bei der Routenplanung stießen wir auf die sehr positiven Bewertungen, die das Forsthaus Telegraph im Internet erhalten hat. Unsere Erwartungen waren daher ziemlich hoch und wir wurden nicht enttäuscht!

Bedienung

Für 30 geladene Gäste ein Menü mit vier Gängen, einem leckeren “Gruß aus der Küche” und Getränken zeitig und streßfrei zu servieren ist nicht einfach. Das Team des Forsthaus’ Telegraph bediente freundlich und mit Präzision.

Gruß aus der Küche
Gruß aus der Küche

Essen

Es gab ein vom Gastgeber wohl gewähltes Menü. Die Vorspeise war ein Tartar vom Matjes an Frühlingssalaten und kleinen Reibekuchen. Bodenständig, norddeutsch und gut, allerdings waren die Reibekuchen für meinen Geschmack etwas fettig. Das Crèmesüpchen von Curry mit Mangostreifen war eine leckere, wohlgewählte Abwechselung. Als Hauptspeise gab es ein sehr gutes Filet vom Landschwein mit Kräutern auf Malzbiersauce und Gemüse. Der Pfälzer Weißburgunder und der Spätburgunder von der Nahe waren gut und passend zum Menü gewählt.

Filet vom Landschwei
Filet vom Landschwein mit Kräutern auf Malzbiersauce und Gemüse

 

Bei der Dessertvariation “Forsthaus Telegraph” wurde es sehr still in unserem Saal. Sie war sehr gut.

Leider folgt das Forsthaus Telegraph der Unsitte, für Milchkaffee H-Milch nutzen. Das erklärt einen Punkt Abzug. Positiv sei erwähnt, dass das Team bereit war, Kaffee alternativ mit frischer Schalgsahne zuzubereiten.

 

Ambiente

Das Forsthaus Telegraph ist modern eingerichtet, gleichwohl hat es viele rustikale Elemente und original Elemente.

Dessertvariation
Dessertvariation “Forsthaus Telegraph”

Sauberkeit

Die modernen Toiletten und die Gasträume waren einwandfrei sauber.

 

Lage

Das Forsthaus Telegraph liegt südlich der Startbahnen des Flughafens Köln-Bonn (CGN), am Rande des militärischen Sperrgebietes, im Kaiserforst an der Wahner Heide. Den Flughafen hört man nicht, auch nicht auf der Aussenterrasse. Die Umgebung ist ruhig und grün.

 

Das Forsthaus Telegraph verdient eine praktisch uneingeschränkte Empfehlung.

 

Forsthaus Telegraph

Mauspfad 3, 53842 Troisdorf

Tel +49224176649

AKITO – Asiatisch kommt nach Oldenburg

Bewertung ***

Preisleistungsverhältnis: sehr gut

Vietnamesisches Restaurant Akito
Vietnamesisches Restaurant Akito in Oldenburg.

Die Oldenburger Gastro-Szene ist überwiegend lokal bis mediteran geprägt, meist bodenständig und manchmal langweilig; 2016 hat sie eine Bereicherung erfahren! Eine Familie vietnamesischen Ursprung (vormals Hamburg) hat mit dem Akito in zentraler Lage ein schickes, modernes Restaurant geschaffen, das leckere vietnamesische Speisen und Sushi, sowie eine Cocktailbar bietet. Die Speisekarte wird als Wochenkarte ausgegeben, denn die Betreiber-Familie experimentiert noch mit dem Menü, während sie herausfinden welche Gerichte in Oldenburg gefragt sind.

Kokos Curry
Kokos Curry

Als Vorspeisen hatten wir eine schmackhafte Kokos-Curry Suppe mit Tofu-Einlage, mit milder Schärfe, die uns sehr gut gefallen hat. Ein im Wasserdampf gedünstete Dumpling mit Fleisch-Gemüse-Füllung war sehr schmackhaft, wenn auch etwas trocken.

 

Die Hauptgericht-Suppen mit Rindfleisch Einlage machten dem Ruf der vietnamesischen Küche alle Ehre und haben uns sehr gefallen. Zu der mild gewürzten Suppe gab es extra Chillis, um den sehr unterschiedlichen Schärfe-Anforderungen des oldenburger Publikums gerecht zu werden. Für meinen Geschmack könnten die Betreiber ihren Kund

Suppe mit Rindfleisch
Suppe mit Rindfleisch

en durchaus noch mehr Vietnam zumuten. Auf Nachfrage erhält man auch zusätzliche Soya- und Chillisauce.

 

Ambiente

Das Akito ist schick und nutzt mit Restaurant und Bar geschickt den Raum über drei Etagen im Hochhaus am Stau. Ebenso top modern und sauber waren die Toiletten.

AKito am Stau
Akito am Stau in Oldenburg.

Kaffee

Das Akito bereitet seinen Caffè latte und Milchkaffee leider UHT H-Milch zu. Dafür gibt es einen Punkt/Stern Abzug.

 

Bedienung

Die Bedienung war motiviert, aufmerksam und freundlich.

 

Von der preisgünstigen Auswahl auf der Mittagskarte wählten wir zwei Vorspeisen und zwei Hauptgerichte. Ohne Getränke kIITM_SY__AkitO_132500_HDRosteten die zwei Gänge rund 10€ pro Kopf. Auf der Abendkarte sind die Speisen etwa 10-30% teurer.

 

Fazit

Das Akito bietet ein schönes Ambient, Abwechslung und schmackhafte, gesunde Speisen zu moderaten Preisen. Das Akito verdient eine absolute Empfehlung als das derzeit beste vietnamesische Restaurant in Oldenburg.

 

Akito

Stau 1, 26122 Oldenburg

 

elrado-house, das El Dorado für Fleischesser, die die 70’er Jahre mögen

Bewertung **

Preisleistungsverhältnis: gut

In Oldenburg gibt es mehrere Steakhouses. Ausser dem überaus beliebten Bei Franz’, gibt es das El Rodizio, in das ich mich auf Grund der negativen Kritiken noch nicht getraut habe, eine Filiale von Maredo in der Langen Straße, sowie eine von vier Filialen der norddeutschen elrado-house Kette. Mit einer Gruppe von sieben probierten wir das elrado Oldenburg aus. Ich kannte schon die Filiale am Markt in Lüneburg, dagegen ist die Dekoration des elrado in der Nordstraße in Osternburg ist in den späten siebziger Jahren stehen geblieben und wirkt in keiner Weise gemütlich.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir hatten einen ruhigen Tisch für sieben Personen reserviert, leider war dieser am zugigen Durchgang zum Raucherzimmer, wo uns der Zigarettengeruch störte. Es waren den ganzen Dienstag Abend aber noch viele Plätze frei, so dass man uns einen achter Tisch am anderen Ende des Lokals anbot, wo es auch einen funktionierenden Heizkörper gab.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAelrado wirbt mit dem Slogan “wir lieben Steaks”, und nicht nur mit dem Fleisch geben sie sich Mühe. Das Fleisch wurde auf heissen Gußeisentellern serviert und war frisch zubereitet, frei von Spuren einer Tiefkühlung (aussen verbrannt innen roh), die man sie andernorts manchmal findet. Bei mir war die Platte so heiß, dass das saftige Rib-eye fleißig spritzte. Vielleicht auch ein Grund, warum die Kleidung hinterher sehr nach Essensdunst roch.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAPfeffersteak und Rib-eye kamen wie geordert English, leider stark gesalzen. Das Fleisch war gut und saftig, auch das Lamm war zart und reichlich, die Soße leider auch übersalzen. Mit dem Zander und dem Lachssteak waren die Besucher zufrieden.

 

Uns bedienten ein junger, freundlicher Kellner und ein hektischer mittleren Alters. Leider platzte er zweimal tacktlos in die Geburtstagsansprache eines neunzigjährigen. Gegen Ende der Mahlzeit auf das Übermaß an Salz angesprochen, meinte der Kellner, er hätte uns das Essen ausgetauscht, wenn wir es früher gesagt hätten. Konklusion, das elrado Team gibt sich Mühe, also immer gleich reklamieren wenn etwas nicht stimmt, selbst wenn man dazu zum hektischen Kellner laufen muß.

 

Kaffee

Das elrado nutzt eine schweizer Franke Expressomaschine und für Cafe au lait / Caffè latte / latte macchiato und Milchkaffee leider UHT H-Milch. Dafür gibt es ein Punkt/Stern Abzug.

 

Toiletten

Die Toiletten sind modern und solide und rochen nach Klostein. In Anbetracht der wenigen Gäste im Lokal fragt man sich, warum sie so relativ unordentlich aussahen.

 

Anbindung

Eine von vielen Buslinien frequentierte Haltestelle befindet sich direkt vor dem Eingang Nordstraße. Bei unserem Besuch gab es nahe des elrado-house freie Autoparkplätze die man von der Hermmanstraße aus erreicht., aber leider keine sicheren Fahrradstellplätze, so daß unsere Räder auf dem Fußweg  Hermannstraße standen.

 

Anmerkung

Zu meinen Kritikpunkten ‘kalt’, ‘zugig’ und nach ‘Essensdunst riechender Kleidung’ sei angemerkt, dass es sich um einen Abend im Januar bei Minusgraden handelte. An wärmeren Tagen mag dies anders ausschauen.

 

Kosten

Sieben Personen konsumierten drei Suppen, sieben Hauptspeisen, zwei Salate, fünf Bier und zwei Glas Wein und wir zahlten im Schnitt pro Nase 22,40€ (inkl UST).  Ein fairer Preis für reichlich Fleisch und Fisch. Diese muß  aber gegen andere Fleischlokale in Oldenburg bestehen. Die Stimmung und das Salz machen es unwahrscheinlich, daß ich das elrado-house Oldenburg in absehbarer Zukunft wieder aufsuchen werde.

 

elrado-house (Steakhouse)

Nordstraße 42,26135 Oldenburg

Hofkonditorei und Café Klinge

Bewertung: ****

Preisleistungsverhältnis: ***

 

Die von Chocolatier und Konditormeister Christian Klinge in vierter Generation geleitete Café Klinge oder die Hofkonditorei hat in Oldenburg einen guten Namen. Die Kuchen und Torten gehören zu den lohnenswerten Sünden der Stadt und der Milchcafé wird mit frischer, lokaler Biomilch produziert – extra Kudos, daß Klinge auf H-Milch verzichtet.

 

Klinge hat eine für Radfahrer und Fußgänger ideale Lage direkt am Stadtwall. Die in den 80’ern entstandene westliche Veranda bietet viel Licht und Blick auf die Haaren, ist aber ansonsten etwas schmucklos, im Kontrast zu den traditionellen Räumen der Hofkonditorei, die bei unserem Besuch an einem kalten November Nachmittag (mit kaltem Ostwind) leider etwas zu kühl waren. Das Personal schien nicht übermäßig motiviert, aber die Torten und Kaffee waren so gut wie eh und je.

Hofkonditorei und Café Klinge IITM_SY__20160103

Drei sehr leckere Tortenstücke, ein guter Caffe Latte und ein Vienna Mocca sowie ein Ostfriesentee kosteten zusammen 21,15€.

 

Cafe Klinge

Theaterwall 47, 26122 Oldenburg

Monse Ersatz Grüne Motte

Bewertung: **

Preisleistungsverhältnis: ***

Jahrzehnte lang labten sich Oldenburger an den Eintöpfen der Fleischerei Monse in der Mottenstraße. Leider wurde Monse 2015 geschlossen, im selben Jahr öffnete der Inhaber eines Barbiers die Motte, ähnlich der Karotte

Motte

in der Ofener Strasse, aber auch mit Bagels. Dafür, dass die Eintöpfe von Meerpohl stammen sollen, fand ich den Grünkohl Eintopf für 4,50 € überraschend dünn.

 

Leider nutzt die Motte für Milchkaffee, genauso wie die Karotte, auch H-Milch, dafür ziehe ich einen Stern ab.

 

Grüne Motte

Mottenstr. 19, 26122 Oldenburg