Plakate im Wahlkampf in Oldenburg

Vally Finke
Echte Enkelkinder statt Werbeagentur

Die Wahlen zum Rat der Stadt Oldenburg, für den Oberbürgermeisted und den Bundestag finden alle im September 2021 statt. An den meisten Straßenlaternen hängen Wahlplakate, an vielen mehrere – die meisten werden nur aufmerksame Beobachted (statt Gendern steht hier die Endung-ed für m / w / d, ähnlich wie im englischen dem Neutrum folgend) unterscheiden können.

 

FDP Wahlplakat in der Stadt Oldenburg

Ein paar Plakate sind mehr rein werbetechnisch aufgefallen. Anders als in Umland verzichten die Freien Demokraten in der Stadt Oldenburg auf den Platz an Laternen und konzentrieren ihr Budget auf wenige große Tafeln, was auch besser für das Stadtbild und die Umwelt ist.

 

Eine weitere kleine Partei ist die europaweit auftretende Partei Volt, die in Oldenburg zum ersten Male antritt, aber in den Niederlanden und einigen deutschen Universitätsstädten schon beachtliche Erfolge vorweisen kann. Für neue Parteien sind die Plakate noch wichtiger als für etablierten, die ein Monopol auf die Aufmerksamkeit der Medien zu haben scheinen.

Die klassische Farbwahl wären Grundfarben, da aber Rot, gelb und blau schon von den alten Parteien genutzt werden und grün besetzt ist hat Volt genutzt was noch frei war und fällt damit auf.

Mit jungen, internetafinen Aktiven tritt  Volt auch im Netz zentralisiert auf und schafft es die grafische Darstellung mit Wiedererkennung von Twitter, Instagram und Facebook bis auf die Plakate zu portieren.

Europapartei Volt
Volt Oldenburg

Volt kann es sich, anders als die CDU auch sicherlich nicht leisten mehrere Werbeagenturen einzusetzen.

 

Der von der CDU unterstütze Oberbürgermeister-Kandidat Ulrich Gathmann unterstreicht seine Unabhängigkeit, indem in der neuen Auflage seiner Wahlplakate das CDU Logo noch unauffälliger wird.

Ulrich Gathmann
Wahl zum Oberbürgermeister

Auch Ulrich Gathmann Farbwahl und Internet Präsenz unterstreichen seine Unabhängigkeit.

 

Unter allen Plakaten mit meist leeren, von Agenturen definierten Slogans finde ich die Plakate von Vally Finke am sympatischsten.

Vally Finke
Echte Enkelkinder statt Werbeagentur

Echte Enkelkinder statt Werbeagentur.

(P.S. Ich lebe nicht einmal in Vally Finkes Wahlkreis Mitte-Nord & Donnerschwee).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.